Abmahnung Baumgarten Brandt Rechtsanwälte

Was ist zu tun bei einer Abmahnung der Rechtsanwälte Baumgarten Brandt ?

Sie haben eine Abmahnung der Kanzlei „BaumgartenBrandt“ aus Berlin erhalten. Wir beraten Sie gern im Umgang mit der Abmahnung. Hier finden Sie erste Informationen zu den Abmahnungen und wie Sie damit umgehen:

Abmahnungen Baumgarten Brandt wegen Tauschbörsennutzung

Die Kanzlei BaumgartenBrandt verschickt Abmahnungen und verlangt strafbewehrte Unterlassungserklärungen im Zusammenhang mit Urheberrechtsverstößen im Internet.

Abmahnungen werden ausgesprochen unter anderem für die MIG Film GmbH und die KSM GmbH für Filme wie „Thor – Tales of Asgard“ oder „Upstairs“.

Meistens wird in den Abmahnungen der Anwälte gefordert:

1) Die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung

2) Eine Zahlung von 850 Euro als Schadensersatz (inklusive der Anwaltskosten)

Richtiges Verhalten bei Abmahnung Baumgarten Brandt:

1) Ruhe bewahren, aber die Abmahnung der Kanzlei nicht ignorieren. Das kann – insbesondere wenn es deswegen zu einem Gerichtsverfahren kommt – teuer werden!

2) Die strafbewehrte Unterlassungserklärung keinesfalls sofort unterschreiben und die geforderte Summe nicht zahlen. Meistens ist es sinnvoll, eine modifizierte Unterlassungserklärung abzugeben, die den Unterlassungsanspruch erledigt. Die Unterlassungserklärung sollte so formuliert werden, dass so wenig wie möglich aber soviel wie nötig für die Zukunft versprochen wird.

3) Gehen Sie zu einem Rechtsanwalt, der sich mit Abmahnungen auskennt und der Sie – je nachdem, was tatsächlich passiert ist – über den richtigen Umgang mit den Abmahnschreiben von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte berät. Meistens können bei richtiger Beratung und Modifikationen der Unterlassungserklärung – auch bei echter Urheberrechtsverletzung- Kosten verringert oder sogar ganz vermieden werden.